Mädchen-und Frauenfussball SV 1920 Leiselheim

Albert-Schweitzer-Str. 4 , 67549 Worms - Leiselheim

Vereinshomepage:  www.svleiselheim.de

Leiselheimer Fussballerinnen beim SWR "Flutlicht"

Am Sonntagabend waren die Fussballspielerinnen des SV Leiselheim zu Gast im SWR Fernsehen bei der Sendung "Flutlicht". Nach der Sendung hatten die Spielerinnen dann noch Zeit Bilder mit den beiden Profis des 1.FC Kaiserslautern (Sascha Mockenhaupt) und von Mainz 05 Giulio Donati zu machen. Letzterer welcher auch auf dem Bild mit den SVL-Spielerinnen Hannah Bauer,Nina Würzburger und Sarah Heß zu sehen ist, war bereits bei Bayer 04 Leverkusen unterwegs und trainierte beim italienischen Spitzenclub Inter Mailand unter dem großen José Mourinho.

U16 & Frauen mit erfolgreichem Wochenende

Sowohl die B-Juniorinnen in Finthen als auch die Frauen zu Hause gegen Dienheim standen an diesem Wochenende auf dem Platz. Beide Male hieß es am Ende 7:0 für unsere Farben. Zunächst mussten die U16-Mädchen am Samstag nach Finthen reisen und durften sich im Kampf um die Meisterschaft keinen Ausrutscher erlauben,da es in diesem Jahr einen sehr spannenden Vierkampf um den Ersten Platz gibt. Doch die SG Leiselheim / Westhofen sorgte früh für klare Verhältnisse und konnte durch 4xRuffini,1x Heß,1xStumpf und 1xBauer einen ungefährdeten 7:0 Sieg erzielen. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch die Partie bei den Frauen zwischen dem SV Leiselheim und den Sportfreunden aus Dienheim. Doch diesmal war dieses Ergebnis umso erstaunlicher. Dienheim der Tabellendritte gegen Leiselheim den Tabellensechsten. Doch schon nach 8 Minuten stand es 3:0 für den SVL. Ein Raketenstart von dem sich die Gäste nicht mehr erholen konnten. Am Ende waren Leposhtaku (3x), Bastian (2x), Kirch (1x), und Lachmann (1x) für den SVL erfolgreich.

Herzlich Willkommen beim SV Leiselheim

Der SV Leiselheim hat im Februar nochmals qualitativ starken Zuwachs erhalten. Nach der Abmeldung der Frauen der TG Westhofen wechselten die Spielerinnen geschlossen zum SV Leiselheim. Bereits nachdem ersten gemeinsamen Training merkte man das vorherige Diskrepanzen welche sich über die Jahre in den Spielen gegeneinander angestaut hatten schnell beiseite gelegt werden konnten und schon schnell sich erste Freundschaften bildeten. Und die Neuen zeigen sowohl auf als auch neben dem Platz das Sie perfekt in die Mannschaft passen. Neu zu uns gestoßen sind : Sina Stumpf,Kristin Dreibus,Tina Ruppert,Lisa Bastian,Lena Klemmer,Michelle Marquardt und Dorothea Bohn welche auf dem obigen Bild fehlt.

Neuzugang bei den SVL-Frauen

Personell konnten die Leiselheimer Frauen sich in der Winterpause verstärken.Sabrina Kirch wechselte im Januar vom Verbandsligisten FC Marnheim zum SV Leiselheim.Sabrina war letzte Saison in Marnheim noch Teil des Regionalliga-Kaders und spielte zuvor ebenfalls beim TuS Wörrstadt in der Regionalliga.Diese Erfahrung wird dem SVL Team in der Rückrunde gut tun. Beim SVL wird sie die Trikotnummer 18 tragen.

Wir wünschen Sabrina einen guten Start bei unserem SV Leiselheim.

Geschwister auf der Überholspur

Anika und Luisa Müller, das nächste Geschwisterpaar nach den Erbes-Zwillingen in Leiselheim. Die beiden eher ruhigen und zurückhaltenden jungen Talente zeigen dafür auf dem Platz das sie nicht immer die lieben netten jungen Damen von neben an sind sondern auf dem Platz auch mal richtig zur Sache gehen. Jeder Zweikampf wird mit Leidenschaft geführt. Beide Lebe für den Fussball. Im Interview geben Sie Einblicke in ihre Ziele und wie sie ihre Fussballfamilie bestehend aus 4 talentierten Fussballerinnen beurteilen. Dies und einiges mehr unter "Rund um´s Team" => Interview Serie

B-Juniorinnen im Pokalhalbfinale

Die B-Juniorinnen der SG Leiselheim/Westhofen mussten im Viertelfinale im Rheinhessen Pokal beim TV 1817 Mainz antreten. Nach einer konzentrierten Leistung konnte man die Partie mit 3:0 für sich entscheiden. Sarah Heß war schon nach 5 Minuten für ihre Mannschaft erfolgreich als sie eine Hereingabe von Miriam Hall verwertete. Noch vor der Pause erhöhten Jana Rufffini und die sehr starke Hanna Läpple auf 3:0.

Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in Paris

Auch unter Jugendlichen sind die schlimmen Ereignisse vom Freitag Gesprächsthema gerade jetzt wo bekannt wurde das einer der Attentäter welcher sich in die Luft sprengte erst 15 Jahre alt gewesen sein soll.  Also im selben Alter wie die Spielerinnen welche heute auf dem Platz standen. Die beiden Mannschaften der SG Leiselheim/ Westhofen und dem TV 1817 Mainz wollten daher den Opfern dieses Anschlags gedenken und taten dies in Form einer Schweigeminute vor dem Spiel. Aber es wurde auch Fussball gespielt und die Heimelf konnte am Ende mit einem 6:0 Sieg die Vorrunde mit einem Sieg beenden. Alles weitere zu diesem Spiel unter der Rubrik Spielberichte bei den B-Juniorinnen.

Die Kapitäne im Gespräch mit ihrem Trainer

Normal stellen sich die Spielerinnen auf dieser Homepage monatlich den Fragen des Trainers. Nun zum Jahresende wird der Spieß einmal umgedreht und die beiden Mannschaftskapitäninnen Nina Würzburger und Miriam Hall dürfen ihrem Trainer Björn Bassing die Fragen stellen welche Sie einmal interessieren. Im ausführlichen Interview geht es um die eigenen Anfänge in dieser Sportart, die Frage nach der Zukunft und was ihn bewegte eher Mädchen statt Jungs zu trainieren. Diese und viele weitere Fragen unter "Rund um´s Team" und dann auf Interviews.

Eine Brasilianerin entscheidet das Spitzenspiel...

In einem intensiven aber zu jeder Zeit fairen B-Juniorinnen Spitzenspiel zwischen den beiden ersten der Tabelle sollte die SG Leiselheim/Westhofen letztendlich als Sieger vom Platz gehen. Besonders der Teamgeist auf dem Platz war ein wichtiger Faktor für den Sieg. Ober-Olm bot der SG einen grossen Kampf doch am Ende sollte ein Tor von Fernanda Paulo den Unterschied ausmachen. Doch auch die talentierte Truppe aus Ober-Olm zeigte das in diesem Team grosse Klasse steckt. Nicht umsonst wurde diese Mannschaft letzte Saison Meister in dieser Liga.

SVL-Frauen erst nach der Halbzeit auf dem Platz...

Zwei Halbzeiten...zwei Gesichter. Was der SVL gestern in Halbzeit eins bot war erschreckend leblos dafür spielte man in Halbzeit 2 dann Powerplay Fussball und drehte einen 0:2 Halbzeitrückstand noch in ein 6:3. Vor allem Leidenschaft und der absolute Siegeswillen brachte das Leiselheimer Team noch auf die Siegerstraße. Der komplette Spielbericht ist unter der Rubrik " Frauen " => Spielberichte nachzulesen.

Ein Hammer wie ihr Idol Lukas Podolski...

Auf den ersten Blick haben Lukas Podolski und Jana Ruffini nichts gemeinsam,doch in einer Sache sind sich beide sehr ähnlich. Den wenn Lukas aber auch Jana abziehn sollte besser keiner im Weg stehen. Janas fulminate Schussstärke ist eine der großen Waffen der jungen 15-jährigen. Dies bekam letzte Saison auch der SV Leiselheim zu spüren als man noch als Gegner auf dem Platz stand und Jana im Spiel gegen den SVL aus 20 Metern einen Schuss genau in den Winkel hämmerte. Und auch in dieser Saison durfte sie in den Saisonspielen schon 3Mal jubeln. Wie ihre Entwicklung verlaufen ist und welche Ziele und Träume sie hat äußert sie im Interview. Zu finden unter "Rund um´s Team" => "Interview-Serie"

Die Liebe zum Mädchenfussball erst auf den zweiten Blick...

Der Name Hess ist im Wormser Raum, aber auch darüber hinaus für vielen ein Begriff. Norbert Hess trainiert seid Jahren den Oberligisten TSG Pfeddersheim und ist zudem noch DFB Stützpunkt-Trainer. Da liegt es sehr nahe das auch seine Tochter Sarah einmal den Weg zum Fussball finden sollte. Im Gespräch erklärt Sarah wie ihre Anfänge in dieser Sportart waren und das es lange Zeit sogar unsicher war ob sie neben dem Jungenfussball bei der TSG auch in einem Mädchenteam spielen würde. Mehr dazu erfahrt ihr unter "Rund um´s Team" => "Interview-Serie".

Von der Gitarre auf den Fussballplatz...

Hannah Bauer....bis vor einem halben Jahr kannte diesen Namen noch niemand wenn es um Fussball ging. Nun ein halbes Jahr später hat sich Hannah zu einer der besten Defensivspielerinnen im Umkreis entwickelt. Im Interview lässt sie Einblicken in den straffen Zeitplan einer Schülerin, ihre Vorbilder und wie sie zum Fussball kam. Vom No Name zu einer wichtigen Säule im Leiselheimer Mädchenfussball...

Zu finden ist dieses Interview unter "Rund um´s Team" und dann auf Interview-Serie.

Jasmin Bresler über ihr erstes Jahr beim SVL...

Seit etwas mehr als einem Jahr ist die Berlinerin Jasmin Bresler nun beim SV Leiselheim. Im Interview auf dieser Homepage erzählt sie wie es dazu kam das sie aus der Landeshauptstadt nun im beschaulichen Leiselheim kickt. Außerdem zieht sie ein Fazit über ihre erste Saison beim SVL. Das ganze Interview ist nachzulesen auf der Leiselheimer Mädchen-und Frauenhomepage unter "Rund um´s Team" und danach auf Interview-Serie.

Jana Schappert im Klub der 100er

Als 4.Spielerin im Trikot des SV Leiselheim hat nun auch Jana Schappert die 100 Spiele-Marke erreicht. Im Spiel gegen Lerchenberg am vergangenen Wochenende absolvierte sie ihr 100.Spiel für den SVL. Diese Grenze erreichten vorher nur die nun zum VfR Wormatia Worms gewechseltet Vanessa Ihrig, sowie die beiden Spielerinnen Nina Würzburger und Bianca Bassing. Wir freuen uns das uns Jana so lange die Treue gehalten hat und seit der D-Jugend bei uns im Verein ist. Sie selbst war es welche im D-Juniorinnen Pokal 2011 den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit besorgte und so der Mannschaft erst die Chance gab später im Elfmeterschiessen zu gewinnen. Aber auch in den folgenden Jahren hat die junge Eppelsheimerin sich sehr weiterentwickelt und stieg mit ihrer Mannschaft bis in die Regionalliga auf. Wir hoffen das auf diese 100 Spiele  noch einige Spiele hinzukommen und wir noch viel Spaß an Jana haben. Ihr Einsatz und ihr Wille sind immer eine positive Eigenschaft welche die gesamte Mannschaft auf dem Platz mitreist.

 

Danke Jana!

Hart erkämpfter Heimsieg der SVL-Frauen

Immer wenn der SV Leiselheim und der SC Lerchenberg aufeinandertreffen ist eines klar …ein enges Spiel. Bereits zum 7.Mal standen sich beide Mannschaften gegenüber und noch nie gab es einen Sieger der mit mehr als einem Tor Differenz gewann. 3:4,1:0,3:2,2:3 waren Ergebnisse der letzten Partien. Auch heute sollte es ein enges Spiel werden,wenn gleich die Leiselheimerinnen gut loslegten und bereits nach 7 Minuten durch Edona Leposhtaku mit einem sehenswerten Schuss aus spitzem Winkel mit dem 1:0 belohnt wurde. Ingesamt konnte das Leiselheimer Team in den ersten 15 Minuten überzeugen. Guter Fussball,mit schönen Kombinationen im Mittelfeld. Doch dann sollte wie so oft schon in dieser Saison der obligatorische Einbruch kommen. Ähnlich wie im Heimspiel gegen den VfR Wormatia Worms wurde man plötzlich nervös,einfachste Zuspiele landeten beim Gegner oder im Seitenaus und vor allem die Positionen wurden nicht eingehalten und die Abstände zwischen den Ketten wurde zu groß gehalten. So hätte Lerchenberg bereits in der 38.Minute den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer machen müssen,doch die Lerchenberger Spielerin verfehlte das leere Tor knapp. Doch 3Minuten später sollten die Leiselheimer Frauen die Quittung für das zu lasche Spiel erhalten.

In der Halbzeitpause erhielten die Spielerinnen dann eine Ansprache und wurden mit neuer Motivation aufs Feld geschickt. Man konnte auf dem Platz dann auch eine Reaktion der Spielerinnen erkennen. Und in der 54.Minute erhielt man dann die Chance zur erneuten Führung. Nachdem Edona Leposhtaku per Foulspiel im Strafraum gelegt wurde entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Jasmin Bresler welche schon gegen Wormatia Worms verwandelt hatte traf auch diesmal und brachte ihr Team wieder mit 2:1 in Front. In der Folgezeit neutralisierte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld,bis wiederrum Jasmin Bresler sich aus 20 Metern ein Herz fasste und einfach einmal abzog. Der Ball drehte sich um den linken Torpfosten ins Tor. Eine beruhigende Führung nun sollte man denken aber die SVL-Frauen ließen in der Nachspielzeit nochmals Spannung aufkommen als sie beim Stande von 3:1 in einen Konter liefen,was in dieser Ergebniskonstellation niemals der Fall sein darf. So schnupperte Lerchenberg nochmals am Ausgleich doch die SVL-Frauen hielten das Ergebnis bis zum Schluss.

B-Juniorinnen und Frauen bleiben an diesem Wochenende unbesiegt

Beide Teams konnten auch am dritten Wochenende in Folge unbesiegt bleiben. Während die Frauen am Freitag gegen den Tabellendritten aus Dienheim einen Achtungserfolg feierten und mit 2:2 einen Auswärtspunkt holten konnten die B-Juniorinnen einen 5:0 Heimsieg über den VfL Fontana Finthen feiern. Außerdem gab es auch gute Nachrichten von außerhalb des Platzes. Nach mehreren Untersuchungen stellte sich die Verletzung von Miriam Hall zum Glück nicht als Kreuzbandriss raus,sondern hatte nochmal Glück im Unglück. Ein Anriss des Innenbandes zwingt sie noch zu 2 Wochen Fussballpause ehe sie langsam wieder an einer Rückkehr auf den Platz arbeiten kann.
Unteranderem ohne das defensive Mittelfeld von Saisonbeginn mit Miriam und Jana Schappert musste man auch in Dienheim improvisieren und begann diesmal wie in der Vorwoche bei der U16 gegen Worms mit 3 defensiven Mittelfeldspielern. Dies gab der Defensivreihe noch mehr Stabilität. Dienheim wollte sich für die Pokalniederlage aus dem August revanchieren und nach deren 1:0 nach 20 Minuten sah es auch danach aus. Doch Edona Leposhtaku erzielte nur kurze Zeit später den Ausgleich,wenn gleich man hier Glück hatte ,da der Schiedsrichter der ansonsten sehr gut pfiff eine Abseitsstellung von Leposhtaku übersah. Doch Dienheim fand zurück in die Spur und kam zum erneuten Führungstreffer.Doch mit dem Halbzeitpfiff schlugen die Leiselheimerinnen einen Freistoss aus dem Halbfeld in den Strafraum und Edona Leposhtaku war wieder zur Stelle und brachte ihren Farben den erneuten Ausgleich. In Hälfte zwei passierte nichts mehr was das Ergebnis noch verändern sollte. So trennten sich beide Teams gerechterweise mit 2:2. In dieser Woche sah man dieses Remis eher als Punktgewinn , war man in der Vorwoche schon etwas enttäuscht beim 3:3 gegen Wormatia Worms das man nach einer 2:0 Führung noch Remis spielte.

Die B-Juniorinnen konnten nach ihrem überraschenden Sieg gegen die B-Juniorinnen des VfR Wormatia Worms beim Heimspiel gegen den VfL Fontana Finthen einen weiteren Sieg einfahren. Von Beginn an drückte man den Gegner in die eigene Hälfte,versäumte aber das Tore schießen. So hatte man Glück das die Gäste nicht mit ihrer ersten aber auch einzigsten Chance im ersten Durchgang in Führung gingen. Diese besorgte dann Selina Löb für ihre Mannschaft. Nur paar Minuten später wäre der schöne Kopfball von Sarah Heß nach Ruffini Ecke im Tor gelandet doch die Finthener Abwehrspielerin klärte mit der Hand auf der Torlinie. Den fälligen Strafstoß verwandelte Anika Müller sicher zum 2:0. Und auch beim 3:0 vor der Halbzeit durfte sie ihre Nervenstärke vom Punkt nochmals unter Beweis stellen. Diesmal wurde Jana Ruffini nach einem klasse Zuspiel von Sarah Heß von der Torhüterin zu Fall gebracht.
Nach der Halbzeitpause nahm man dann etwas das Tempo heraus,da man auch kurz nach Anpfiff die Mannschaftsstärke auf 9 Spielerinnen reduzierte da die Gäste nur mit 9 Spielerinnen anreisen konnten. Dennoch waren die 9 Spielerinnen von Finthen diese wo auch in den letzten Wochen auf dem Platz standen,sodass man es nicht mit einer Ersatzelf der Gäste zu tun hatte sondern mit deren besten Spielerinnen. Selina Löb mit ihrem zweiten Tor per Lupfer sorgte dann für die entgültige Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte dann Hanna Läpple als sie aus spitzem Winkel den Ball richtig schön ins Eck zirkelte.

Leider hat bei den B-Juniorinnen der FV Flonheim seine Mannschaft zurückgezogen. Das nächste Spiel findet dann Anfang November beim letztjährigen Meister aus Ober-Olm statt.
Die Leiselheimer Frauen empfangen am Samstag in Leiselheim den Tabellennachbarn des SC Lerchenberg.

Leiselheimer Fussballerinnen besuchen Bundesliga-Spiel

Am 24.10. werden die B-Juniorinnen und Frauen zum Bundesligaspiel FSV Mainz 05 gegen den SV Werder Bremen reisen.Nachdem letzte Saison man beim Spiel der 2.Liga zwischen dem FCK und St.Pauli anwesend war besucht man nun zum ersten Mal die Coface Arena.

SVL-Frauen gewinnen ersten Test

25.7.2015-Leiselheim

Mit einem 4:0 Sieg im ersten Testspiel der Saison gegen den FV Flonheim starteten die SVL-Frauen.
Gegen zweikampfstarke und tiefstehende Flonheimerinnen tat man sich mit dem Vorgaben des Trainerteams zunächst Powerplay zu spielen noch etwas schwer. Man tat sich schwer Lücken in der Flonheimer Defensive zu finden. Chancen waren jedoch da nur war man beim Abschluss noch zu unkonzentriert. Erst Nina Würzburger konnte nach 20 Minuten einen gut getimten Pass von Jasmin Bresler zum 1:0 nutzen. So ging es dann in die Halbzeit. Mit dem Vorgaben des Trainerteams für die zweite Halbzeit mehr ballbesitzorientieres Spiel zu betreiben taten sich die Mädels leichter. Der Ball wurde gut und flüssig in den eigenen Reihen bewegt um dann im richtigen Moment über die schnellen Außenspieler das Spiel zu eröffnen. Das SVL Spiel wirkte flüssiger und man erspielte sich eine Vielzahl von Chancen welche jedoch oft zu einfach liegen gelassen wurden. Alleine Selina Löb und auch Jana Schappert und die quirrlige Miriam Hall hatten mehrmals ein Tor auf dem Fuss. Nina Würzburger war es dann abermals welche auf 2:0 erhöhem konnte eher Verena Pfisterer mit einem schönen Weitschusstor sich selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machte. Den Schlusspunkt setzte dann Bianca Bassing welche zunächst im Strafraum gefoult wurde und den anschließenden Elfmeter sicher verwandelte.

Es spielten:
J.Musch,J.Bresler,M.Delzeit,M.Hall, N.Würzburger, S.Löb, V.Lachmann, N.Ruh, J.Schappert, S.Merola, V.Pfisterer. B. Bassing.

Neue U16 im ersten Test erfolgreich

Jana Ruffini konnte im Test gegen Flonheim mit 4 Toren auf sich aufmerksam machen...

19.7.2015-Flonheim

Nachdem bereits am Samstag die Mädels 5 Stunden Training in den Knochen hatten mussten sie bereits Sonntags wieder ran. Das erste Testspiel stand auf dem Plan.  Gegner war der FV Flonheim bei dem wir uns recht herzlich für die Möglichkeit des Freundschaftsspiel bedanken möchten und auch für die herzliche Art welche die Flonheimer an den Tag legten. Nachdem Spiel grillten beide Mannschaften noch und ließen den Nachmittag ausklingen. Im Spiel selbst konnte die SG Leiselheim/Westhofen schnell das Heft in die Hand nehmen. Obwohl man das erste Mal in dieser Konstellation zusammen spielte sah das Trainerteam der SG  schon viel positives. Besonders das Angriffsspiel wusste zu gefallen. Defensiv war die SG weniger gefordert zumal die starke Abwehrreihe um Abwehrchefin Anika Müller nichts anbrennen ließ.

Das verdiente 1:0 erzielte Selina Löb mit einem Traumtor in den Winkel. Auch im Anschluss spielte man sich viele Torchancen heraus doch der Ball wollte nicht über die Linie. Erst Luisa Müller konnte nach knapp 15 Minuten das 2:0 erzielen. Nun lief es noch flüssiger im Spiel der SG und binnen weniger Minuten erhöhten Jana Ruffini (2x) , Hannah Läpple und nochmals Luisa Müller auf 6:0 ehe Sophie Schwarz in ihrem ersten Spiel für den 7:0 Halbzeitstand sorgte.

In Hälfte Zwei wechselte man durch und ließ die Spieler auch auf anderen Positionen ihr Können unter Beweis stellen. Das Spiel sah für den frühen Teil der Vorbereitung schon sehr gut aus und hätte können noch deutlicher ausfallen wenn man die Chancenverwertung besser genutzt hätte. Jana Ruffini war es die in Hälfte zwei nochmals einen Doppelpack schnürte sodass am Ende ein 9:0 Sieg für die SG auf dem Spielbogen stand.

Trainingslager in Edenkoben ein voller Erfolg

Die Frauenspielerinnen Miriam H. und Viviane L. in Action

2 schweißtreibende aber schöne Tage erlebten die Leiselheimer Fussballerinen in der Sportschule in Edenkoben. Vom 27.bis 28.Juni  startete man mit einem Trainingslager in die Saison. Die Region , die Unterkunft, die Platzverhältnisse alles passte an diesen 2 Tagen. Da konnte auch der kurze Regenschauer am Samstagmittag keine schlechte Laune aufbringen. Am Samstagmorgen startete man um 8Uhr von Leiselheim Richtung Edenkoben ehe man um 9.30Uhr nach einer kurzen Besichtigung der Sportschule mit der ersten Therorieeinheit begann. "Modernes Verteidigen" stand auf dem Plan. Danach stand das Stabil-/ Athletiktraining auf dem Plan ehe es zur ersten Mittagsmahlzeit ging. Nach der Mittagspause durften die Spielerinnen das erste Mal auf den Platz. In einer zweistündigen Einheit mussten sie sich in den Themenbereichen Kondition/ Ausdauer sowie Koordination beweisen ehe die Einheit gegen 16Uhr ein Ende fand. Standardsituationen bildeten den Abschluss des Trainingstages. Den weiteren Tag hatten die Spielerinnen zur freien Verfügung und nutzten dies mit vielen Teambuilding-Aktionen.

Sonntags wurden die Mädels bereits um 7.30Uhr geweckt wo es direkt zum Waldlauf überging. Nach 30 Minuten Waldlauf hatten sich die Mädels das Frühstück redlich verdient ehe es nach einer weiteren Theorieeinheit über den Schwerpunkte Pressing wieder auf den Platz ging wo nun überwiegend Techniktraining auf dem Plan stand aber auch die Theorieeinheiten nun auf dem Platz praktisch umgesetzt wurden.

Den Abschluss des Trainingslagers machte dann ein Abschlussspiel wo jede Spielerin dem Trainerteam nochmal zeigen konnte auf welchem Stand sie sich gerade befindet. Nach dem Spiel gab es für jede Spielerin noch eine kurze Rückmeldung über die Leistung dieser beiden Tage ehe es gegen 16Uhr zurück nach Leiselheim ging.

SVL-U14-Girls vor 4.Meisterschaft in Folge

Am morgigen Freitag im Heimspiel gegen den VfL Fontana Finthen haben die Leiselheimer U14-Mädchen die Chance zum 4.Mal in Folge Meister zu werden. Dies wäre in der Geschichte des SVL einmalig. Zudem hat man mit 202 geschossenen Toren ebenfalls schon einen Vereinsrekord gebrochen. Nun heisst es morgen nochmals vollste Konzentration auf das Saisonfinale, zumal man am 31.5. im Pokalendspiel gegen den SV Ober-Olm ebenfalls noch eine Chance hat einen weiteren Titel einzusammeln.

C-Juniorinnen gewinnen Spitzenspiel

Auch U16-Girls mit erstem Sieg 2014

Sowohl die U14 als auch die U16 Mädchen des SV Leiselheim konnten am Wochenende ihre Heimspiele gewinnen. Besonders für die C-Mädels war der Sieg sehr wichtig hatte man doch das Hinspiel gegen Ober-Olm mit 2:6 verloren und musste nun gewinnen um überhaupt noch die Meisterschaft-Endscheidung in den eigenen Händen zu halten.

Auch die B-Juniorinnen konnten beim 5:1 Heimsieg über den SSV Boppard 3 Punkte einfahren und vergrößerten so den Vorsprung auf die unteren Tabellenregionen und schiebt sich vorrübergehend auf den 5.Tabellenplatz.

Die U12-Mädchen konnten beim SV Ober-Olm II ebenfalls gewinnen. Das Spiel ohne Wertung endete 0:1. Einzig die Leiselheimer Frauen unterlagen dem SV Bretzenheim mit 0:2 . Besonders bitte das 2 SVL-Spielerinnen während der Partie mit Bänderriss und Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

SVL-Juniorinnen Verbandshallenmeister 2014

In einem packenden Finale gegen die SG Arminia Ludwigshafen/ Altrip sicherten sich die Leiselheimer C-Juniorinnen nachdem letztjährigen Vize-Titel dieses Mal den ersten Platz. Bei den Frauen schaffte es der TSV Schott Mainz III auf Platz 1.

Ein ausführlicher Bericht folgt Ende dieser Woche, da ich als Administrator dieser Homepage wegen Trainerausbildung bis Freitag in Edenkoben verweile.

Spanien 2014...unser SVL ist dabei!

Zwei Jahre nach der erfolgreichen Reise im Jahr 2012 nimmt der SV Leiselheim mit seiner Mädchenfussballmannschaft auch 2014 am Komm Mit Turnier in Spanien teil. Im April werden die C-und B-Juniorinnen in den Süden reisen und versuchen das gute Abschneiden von damals zu wiederholen als man einen hervorragenden 3.Platz erreichen konnte und nur den SC Bad Neuenahr und dem FCR Duisburg aus der Bundesliga den Vortritt lassen musste.

B-Juniorinnen Überraschungssieg in Saarbrücken

Neuzugang Sandra Schumann erzielte beim Leiselheimer Auswärtssieg in Saarbrücken alle 3 Tore

Einen nicht vorhersehbaren Auswärtssieg fuhren die Leiselheimer B-Juniorinnen im Auswärtsspiel beim 1.FC Saarbrücken ein. Mit 3:2 konnten die SVL-Mädels die 3 Punkte aus dem Saarland entführen.

Trotz der personellen Schwächung agierten die Mädels als ein Team und verdienten sich am Ende auch die 3 Punkte.

Mehr zum Spiel unter den Spielberichten!

Auch die C-Juniorinnen gewannen am Wochenende. Am ersten Spieltag konnte man auswärts beim TuS Bolanden einen 13:0 Sieg einfahren.

Die Frauen unterlagen nach langem Kampf gegen Meisterschaftsfavorit Gau-Odernheim mit 1:3

Punktgewinn bei hart umkämpften Regionalliga-Auftakt...

Neuzugang Lea Thumann brachte mit ihrem Weitschusstor ihrem Team einen Punkt ein

Es war wie man in der Regionalliga vermuten konnte ein hartes Stück Arbeit für den SV Leiselheim im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz zu bestehen. In einer Partie,in der man trotz leichter Feldüberlegenheit einem 0:2 hinterher laufen musste, durfte man sich am Ende doch noch über einen Punktgewinn freuen.

Der gesamten Spielbericht ist unter der Rubrik U16-Juniorinnen nachzulesen.

Leiselheimer Fussballerinnen im SWR-Fernsehen

Frauenmannschaft spielt "Tor des Monats" nach...

Seit rund einem Jahr hat das SWR-Fernsehen in der Sportsendung Flutlicht das Gewinnspiel "Wer war´s" als Programmpunkt aufgenommen. Amateurmannschaften versuchen hier ein Tor des Monats aus 50Jahren ARD Sportschau nachzuspielen.

Diesmal wurden die Leiselheimer Fussballmädchen dafür ausgewählt und werden vor einem Kamerateam am 19.8.2013 ihr Glück versuchen.

Am Sonntag,den 25.8.2013 sind die Leiselheimer Spielerinnen dann in der Sendung eingeladen wo auch der Videoclip dann gezeigt werden wird.

Also eine große Sache für den SV Leiselheim!

SV Leiselheim steigt in Regionalliga auf!!!

Die zweithöchste B-Juniorinnenliga wird nächstes Jahr mit dem SV Leiselheim ein neues Mitglied haben. Nach 2 Jahren Verbandsliga sind die Mädels des SV Leiselheim nun als Vizemeister in die Regionalliga Südwest aufgestiegen. Erstmals steht man nun beim SVL unter den Statuten des DFB. Man freut sich auf neue Mannschaft und auf das Abenteuer Regionalliga. Wie die junge Leiselheimer Mannschaft (Altersdurschnitt 13,3 Jahre) in der Liga mithalten kann wird man sehen. Eine konzentrierte Vorbereitung und ein mannschaftliches Auftreten werden hier die wichtigsten Akzente sein !

B-Juniorinnen Vize-Verbandspokalsieger 2013

SVL-Keeperin Vanessa Erbes konnte wie hier im Bild mit der Niederkirchenerin Marie-Kristin Müller für ihren SV Leiselheim klären. Es war nicht die einzigste klasse Parade der jungen Torhüterin.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte durfte ein weibliches Fussballteam an einem Verbandspokalendspiel teilnehmen.Schon allein das und das wurde auf der heutigen Siegerehrung von Frau Barbara Schwarz nochmals hervorgehoben ist ein großartiger Erfolg für den SV Leiselheim gewesen. Von daher dürfen sich die Leiselheimer Mädchen trotz der Finalniederlage als "Sieger" fühlen , kegelte man mit Siegelbach und Göcklingen doch zwei Regionalliga-Teams aus dem Pokal. Doch gegen Niederkirchen sah man,das das junge Leiselheimer Team zwar schon weit ist in der Entwicklung aber das gewisse etwas noch fehlt um ein Top-Team wie es Niederkirchen ist , ernsthaft zu gefährden. Aber die junge Leiselheimer Truppe hat hierzu keine Eile sondern soll sich auch in den nächsten Jahren kontinuierlich weiterentwickeln.

Der Mannschaft des 1.FFC Niederkirchen gratulieren wir recht herzlich zum dritten Pokalsieg in Folge.

C-Juniorinnen holen das Double

Die junge U12-Spielerin Charlotte Käufer verdiente sich einen Platz im U14-Team nach ihren starken Leistungen in den letzten Wochen und schoß in ihrer ersten Partie auch gleich ein Tor

Die Leiselheimer C-Juniorinnen konnten nach der Titelverteidigung in der Meisterschaft auch den Pokaltitel verteidigen. Mit 7:0 konnte man trotz vieler ausgelassener Torchancen dennoch deutlich das Spiel gewinnen. Nun heisst es für viele der C-Juniorinnen die Kräfte zu sammeln da am morgigen Pfingstmontag bereits das Spiel gegen Niederkirchen im B-Juniorinnen Verbandspokalfinale ansteht.

U14-Juniorinnen schaffen den Meisterschafts-Hattrick

Bereits einen Spieltag vor Saisonende stehen die Leiselheimer C-Juniorinnen als Meister fest. Dies bereits zum dritten Mal im Folge und die zweite Saison in Folge ohne Niederlage, nimmt man das letzte Saisonspiel am 1.Juni dieses Jahren einmal aus,wo man aufgrund eines möglichen Entscheidungsspiel in der U16 nicht mit der ursprünglichen Mannschaft antreten werden kann. In Bechtheim ließ man in keinster Weise etwas anbrennen und erspielte sich am Ende einen 19:0 Erfolg. Der Spielbericht erscheint im Laufe der Woche...

WOW!!! SVL B-Juniorinnen im Verbandspokal-Finale

5:2 Sieg über Regionalligist Siegelbach

Was die Leiselheimer Mädels am gestrigen Mittwoch Abend leisteten war bemerkenswert. Großartiger Kampf gegen den Favoriten aus der Regionalliga und dazu auch fussballerisch mehr als sehenswert. Nun hat man die Ehre im Mai im Verbandspokal-Finale in Ramstein zu stehen. Schon jetzt ist der Mannschaft ein großes Kompliment zu machen,das man nach Göcklingen nun mit Siegelbach auch den zweiten Regionalligisten aus dem Pokal werfen konnte. Der komplette Spielbericht ist in der Rubrik U16-Juniorinnen nachzulesen.

Leiselheimerinnen gelingt die große Pokalüberraschung

3:2 Sieg in einem echten Pokal-Krimi...

Es war einer dieser sprichwörtlichen Pokalabende die man so schnell nicht vergisst. Der "Underdog" aus Leiselheim musste im Pokalviertelfinale gegen den Favoriten Rot-Weiß Göcklingen aus der Regionalliga ran. Vor dem Spiel herrschte großer Respekt,doch auf dem Platz zeigten die Leiselheimerinnen eine sehr starke Mannschaftsleistung. Ein großer Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Doch als es nach knapp einer Stunden 0:2 für den Favoriten aus Göcklingen stand , glaubte kaum mehr einer an die SVL-Mädels. Doch diese drehten die Partie binnen 20 Minuten in aufopferungsvoller Manier noch in ein 3:2 und stehen somit erstmals im Pokalhalbfinale. Gegner dort wird des SC Siegelbach sein. Der komplette Spielbericht wird am Abend online sein.

C-Juniorinnen Vize-Verbandshallenmeister

Wie im Vorjahr stand auch der SV Leiselheimer bei der C-Juniorinnen Verbandshallenmeisterschaft wieder im Finale. Der Traum vom Titel blieb aber verwehrt.

Zunächst mussten die Leiselheimerinnen die Gruppenphase überstehen. Mit 2 Siegen über Kottweiler-Schwanden und Frankenthal, sowie einer unglücklichen 0:1 Niederlage gegen den 1.FFC Niederkirchen stand man als Gruppenzweiter im Halbfinale wo mit dem SC Siegebach ein weiterer großer Brocken wartete. Doch mit 2:0 konnte man relativ souverän diese Aufgabe meistern und stand im Finale wieder dem Favoriten aus Niederkirchen gegenüber. Auch diesmal hielt man sehr gut mit und kam nach 0:2 Rückstand fast noch zum Ausgleich,doch einen Strafstoß zum möglichen 2:2 wurde vergeben. So reichte es am Ende nicht mehr zur Wendung dieses Spiels. Aber dennoch konnte man zufrieden mit der Leistung der Mannschaft sein,zumal mit Levinnia Dexheimer und Michelle Knierim zwei Auswahlspielerinnen nicht zur Verfügung standen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Björn Bassing

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.